8 : 40


Hurricanes

Hurricanes Saisonauftakt in der 2. Bundesliga

 

Nach der Saison 2016 hatten die Crailsheim Hurricanes einige Abgänge aus persönlichen Gründen zu verkraften. Der Headcoachwechsel im vergangenen Winter brachte dann frischen Wind ins Team, jedoch konnten die Hurricanes nur wenige Neuzugänge verzeichnen. Deshalb entschied sich der Vorstand dazu, für die Saison 2017 erstmals für die 2.Damenbundesliga zu melden, um das Team über die Saison weiter aufzubauen.

Weiterlesen ...

Crailsheim unterliegt Mainz im Halbfinale

Es hätte ein perfekter Nachmittag für die Crailsheim Hurricanes werden können, als man am Samstag bei schönstem Wetter als klarer Favorit auf dem gut besuchten Sportplatz in Onolzheim zum Halbfinale um die deutsche Meisterschaft antrat. Am Ende waren es aber die Gäste aus Mainz, die Grund zum Jubeln hatten, während für die enttäuschten Süddeutschen Meisterinnen aus Crailsheim die Saison wie bereits in den letzten beiden Jahren mit dem Halbfinale zu Ende ging.

Weiterlesen ...

Crailsheim Hurricanes starten in die Playoffs

Nachdem die Footballdamen des SV Onolzheim mit der Süddeutschen Meisterschaft ihren ersten Titel diese Saison bereits eingefahren haben, geht die Saison nun in die entscheidende Phase. Am Samstag den 10.09.16 erwartet die Crailsheim Hurricanes den Zweitplatzierten der DBL-Nord zum Halbfinalheimspiel in Onolzheim, um sich ein Ticket zum Deutschen Finale am 24. September in Berlin zu erspielen.

Mit einem zweitägigen Kurztrainingslager Ende August haben sich Trainerstab und Team nochmals sehr intensive auf die kommenden Partien vorbereitet. Eigentlich sollte das für das erste Septemberwochenende angesetzte Spiel gegen die Munich Cowboys Ladies als letzter Test für die Playoffs dienen, jedoch wurde dies kurzfristig, aufgrund von verletzungsbedingten Ausfällen, von den Gästen aus Bayern abgesagt und am grünen Tisch mit 20:0 für Crailsheim gewertet. Sehr zum Missfallen der Hurricanes „Natürlich hätten wir unseren Fans zum Abschluss der regulären Saison gerne eine Partie gegen ein Team präsentiert, das man in der Hinrunde auswärts mit 34:13 schlagen konnte. Bedenkt man, dass die Erlöse aus Heimspielen auch dabei helfen, den hohen Kostenaufwand der Auswärtsspiele auszugleichen, ist die Absage natürlich doppelt ärgerlich.“ Fasst Abteilungsleiterin Kerstin Nittel den Frust über die Spielabsage zusammen.

Der Halbfinalgegner der Crailsheimer werden die Mainz Golden Eagles sein die sich am vergangenen Wochenende im Spiel gegen Kiel den zweiten Tabellenplatz der Nordgruppe sicherten. Im anderen Halbfinale treffen die Nordmeister Berlin Kobras auf die München Rangers.

„Mainz ist ein ernstzunehmender Gegner, auch wenn wir deren Spiele dieser Saison bisher nur von Videoaufnahmen kennen.“ So Headcoach Tom Nittel zum bevorstehenden Spiel: „Wie stark das Leistungsvermögen der Nordliga tatsächlich einzustufen ist kann man natürlich mangels Vergleichswerten schwer einschätzen. Es wird auf jeden Fall eine größere Herausforderung als es die bisherige Saisonspiele waren. Einige der Mainzer Leistungsträger zählten ja auch zu meinem EM-Kader in der Nationalmannschaft und wir sind uns über deren Stärke durchaus bewusst “

Unabhängig davon gehen die Crailsheim Hurricanes als klarer Favorit in das Spiel. Wie es die Berlinerinnen im Norden taten, dominierten die Crailsheimer die Südliga. Am Ende gewann man die Gruppe ungeschlagen, erzielte knapp 40 Punkte Pro Partie (bei durchschnittlich weniger als 10 Gegenpunkten) und gewann nie mit weniger als zwei Touchdowns Unterschied.

Der Kickoff zum Halbfinale auf dem Sportplatz Crailsheim/Onolzheim ist um 15:00 Uhr.

-ctf-

 

 

Hurricanes sind frühzeitig Süddeutscher Meister

Mit dem 39:0 Sieg in Stuttgart auch Heimrecht im Halbfinale gesichert

Bereits für die Playoffs qualifiziert, reisten die Crailsheimer Footballerinnen am Sonntag zu ihrer Bundesligapartie gegen die Scorpions Sisters nach Stuttgart. Auch wenn Headcoach Tom Nittel nicht auf seinen kompletten Kader zurückgreifen konnte, da urlaubs- und krankheitsbedingt einige Leistungsträger ausfielen, war der Sieg der Hurricanes nie gefährdet.

Weiterlesen ...

2. Damenbundesliga

1 Braunschweig FFC 6 2
2 Hamburg Blue Devilyns 4 2
3 Hannover Grizzlies 2 2
4 Spandau Bulldogs 0 6
1 Saarland Hurricanes 3 1
2 Crailsheim Hurricanes 2 0
3 Stuttgart Scorpions Sisters 1 1
4 Tübingen Red Knights 0 4
1 Cologne Falconets 8 0
2 Cologne Ronin 6 4
3 Aachen Vampires 2 4
4 Mönchengladbach Wolfpack 0 8
1 Bochum Miners 8 2
2 Wuppertal Greyhounds 6 2
3 Bielefeld Bulldogs 6 4
4 Solingen Paladins 0 12