0 : 0


Titans gelingt Heimsieg gegen die SSV Reutlingen Eagles

Receiver Raphael Etzel herausragender Spieler mit 20 Punkten


Nachdem die starke kämpferische Leistung des jungen Crailsheimer Teams in den letzten beiden Spielen zwar beeindruckte aber nicht zu Siegen reichte, gab es am vergangenen Samstag wieder ein Erfolgserlebnis. Mit 22:0 konnte man die Eagles aus Reutlingen klar bezwingen, ein Ergebnis, das durchaus hätte deutlicher ausfallen können.

Durch starke Läufe von QB Chris Maurer und der Runningbacks Burak Yilmaz, Artur Senk und Thomas Gräfenstein konnten die Titans über die komplette Spielzeit kontinuierlich Raumgewinn erzielen.

Die Titans Quarterbacks nutzten die dadurch entstandenen Freiräume in der Passverteidigung geschickt um mehrfach große Strecken des Feldes per Passspiel zu überbrücken. Als besonders verlässliche Anspielstation erwies sich hierbei Raphael Etzel, der Pässe für über 200 Yards, drei Touchdowns und eine 2-Point Conversion fing.

Die ersten Punkte gelangen ihm auf Zuspiel von Titans Legende Cliff Smith, der neben seiner Aufgabe als Assistentstrainer mittlerweile auch als Backup Spieler auf den Positionen Quarterback und Tightend fungiert und so am Samstag in bestimmten Formationen auf der Spielmacherposition zum Einsatz kam. Kurz vor der Halbzeit war es dann Chris Maurer, der Etzel sowohl zum Touchdown als auch zu einer erfolgreichen 2PC bediente.

Die Crailsheimer Defense lieferte ein starkes Spiel ab und bot den trotz stürmischen Witterungebedingungen zahlreich erschienene Fans, darunter auch Ex-Titans Spieler und NFL Profi Moritz Böhringer, regelmäßig Anlass zum Jubeln. Die Titans Offense näherte sich noch einige Male der Reutlinger Endzone, bevor es kurz vor Ende der Party erneut die Kombination Smith/Etzel war, die für den Touchdown zum 20:0 sorgte. Bei der anschließenden 2PC fand Oldie Smith seinen Kollegen Chris Maurer in der Endzone zum nie gefährdeten 22:0 Endstand.

„Die Jungs haben eine starke und konzentrierte Leistung gezeigt und Raphie war heute auf tiefen Routen kaum zu stoppen, auch ein Verdienst der starken O-Line und des Laufspiels, die die Reutlinger Defense gezwungen hat, kompakt zu stehen und uns Räume im Passspiel zu geben.“ Analysiert Coach Nittel den Sieg. "Wir mussten uns ja auch n bisschen Mühe geben. Man hat nicht jeden Tag einen NFL-Spieler und ein Kamerateam vom NFL-Network bei einem Bezirksligaspiel zu Gast" fügt er mit einem Schmunzeln hinzu.

Punkte Titans: R.Etzel: 20, C.Maurer: 2

 

Bezirksliga Baden-Württemberg

1 Schwäbisch Hall Unicorns II 6 0
2 Mannheim Bandits 6 0
3 Pattonville Generals 2 4
4 Ravensburg Razorbacks II 2 4
5 Kuchen Mammuts 2 4
6 Crailsheim Titans 0 6

Aktive Spieler