Crailsheimer Footballer mit Kantersieg

Am vergangenen Wochenende bot das Team der Crailsheim Titans dem heimischen Publikum in Onolzheim viel Grund zum Jubeln. Mit einem der höchsten Siege der Vereinsgeschichte zeigte die junge Truppe von Headcoach Tom Nittel, dass die Entwicklung diese Saison stetig Fortschritte macht. Spannend war das Spiel dabei nur in der Anfangsphase. Schnell lag man nämlich gegen die Gäste aus Bempflingen mit 0:6 in Rückstand.

 

Die Offense, in der der in der Vorwoche verhinderte Chris Maurer zurück auf der Quarterbackposition stand, zeigte sich jedoch unbeeindruckt und glich mit einem TD-Pass von Maurer auf Raphael Etzel aus, bevor Maurer Lukas Wengert zur 2-Point-Conversion (2PC) und der 8:6 Führung bediente. Doch schon wenige Spielzüge später mussten die Titans erneut einen Touchdown zum 8:12 hinnehmen. Eine Umstellung von Defense Coach Martin Rückert in der Abwehrformation und die gut aufgelegte Crailsheimer Offense sorgte aber dafür, dass ab nun nur noch die Titans punkten sollten.

Vor allem der gerade einmal 20 Jahre alte Crailsheimer Spielmacher Chris Maurer lieferte ein starkes Spiel ab. Mit weiteren Touchdown Pässen auf Etzel (2PC Artur Senk) und zweimal Lukas Wengert (2PCs Burak Yilmaz und Thomas Bossack) übernahmen die „Men in Black“ die Führung und bauten diese schnell aus. Ein Touchdown Lauf von Artur Senk (2PC Sebastian Wormuth) sorgte noch vor der Halbzeit für eine komfortable 40:12 Führung.

Nach der Pause machten die Hausherren genau da weiter wo sie nach dem Seitenwechsel aufgehört hatten. Mit Läufen der Runningbacks Senk und Yilmaz hinter einer stark spielenden Offensive Line überbrückte man konsequent das Feld. Am Ende einer langen Angriffs Serie war es dieses Mal Maurer zu Fuß, der den nächsten Touchdown erlief. Für die folgende 2PC hatten die Titans Coaches einen Trickspielzug parat, bei dem zur Überraschung der Gegner plötzlich Offensive Line Captain Martin Guist den Ball in der Hand hatte und diesen in die Endzone trug. Auf Seiten der nun von den Renegades kaum zu überwindenden Defense setzten Chris Wormuth und Thomas Gräfenstein mit je einer Interception die Highlights in Halbzeit zwei. Titans Oldie und Ersatzquarterback Cliff Smith übernahm nun auf der Spielmacherposition, während aufgrund des klaren Spielstandes nun sämtliche Ergänzungsspieler zum Einsatz kamen. Mit einem Pass auf Maurer, der mittlerweile als Wide Receiver eingesetzt wurde, erhöhte er die Führung auf 54:12. Zuvor stand der 47 Jährige, der im Frühjahr eigentlich als Co-Trainer zu den Titans zurückgekehrt ist, bereits 3 Quarter als Middlelinebacker in der Crailsheimer Defense auf dem Feld, da man hier einen beruflich bedingten Ausfall der Stammbesetzung kompensieren musste. Mit einem Fieldgoal kurz vor Ende des Spiels wollten die Gäste aus Bempflingen noch etwas Ergebniskorrektur betreiben. Der Kick kam aber etwas zu kurz und der von den Trainern spontan als Returner zurückgezogene Thomas Gräfenstein trug den Ball über das komplette Feld zum 60:12 Endstand in die Renegades Endzone. „Von Maurer und Smith war ich heute trotz der super Leistung aller Spieler besonders beeindruckt“ fasst Coach Tom Nittel seine Eindrücke zum Spiel zusammen. „Der alte Mann steht das komplette Spiel als Linebacker auf dem Acker und spielt dann noch nebenher n bisschen QB. Was Chris Maurer heute abgeliefert hat war eigentlich unglaublich. Jede Menge Touchdowns geworfen, konsequent die richtigen Entscheidungen getroffen und dann noch einen TD-Pass selbst gefangen. Hut ab!“

Am kommenden Samstag empfangen die Titans zum letzten Heimspiel der Saison um 17:00 Uhr die Mannheim Knights. Im Vorspiel um 13:00 trifft die Titans U19 auf die Spielgemeinschafft Stuttgart/Kornwestheim.

-ctf-

Punkte Titans: L. Wengert:14, R. Etzel:12, C. Maurer:12, A. Senk:8, T. Gräfenstein:6, M. Guist:2, B. Yilmatz:2, S. Wormuth:2, T. Bossack:2

Bezirksliga Baden-Württemberg

1 Reutlingen Eagles 0 0
2 Crailsheim Titans 0 0
3 Kuchen Mammuts 0 0
4 Heidelberg Hunters 0 0
5 Offenburg Miners 0 0